Jugendschwimmen

Nach dem Ablegen des Schwimmabzeichens "Seepferdchen" haben die Kinder in den Jugendschwimmkursen die Möglichkeit ihre erlernten Fähigkeiten zu festigen und ihre Kondition aufzubauen.

Je nach Abzeichen werden die Schwimmdistanzen länger, die Tauchtiefen und -weiten größer und es kommen neue Schwimmtechniken hinzu. Außerdem ist zum Beispiel ab dem Abzeichen Silber ein Sprung vom 3-Meter-Brett gefordert. So versuchen wir den Kindern auch weiterhin mit einem facettenreichen Programm, Konditionsaufbau und Technikverbesserung sowie Spieleinlagen oder ausgefallenen Schwimm- und Tauchübungen Spaß am Schwimmen zu vermitteln und ihre Wassersicherheit zu verbessern. Mit Schwimmbrett, Pullboy, Tauchring und Co. möchten wir bei den Kindern die Lust am Schwimmen "herauskitzeln" und sie als aktive Schwimmer gewinnen.

Mit den hieraus erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten kann nach dem Abzeichen in Gold die "Rettungsschwimmerlaufbahn" starten. Das bedeutet, dass man nicht nur selbst sicher im und am Wasser ist, sondern auch die Möglichkeit erlernt, anderen zu helfen. Dazu werden im Juniorretter erste Eindrücke vermittelt und das Retten anderen Personen geübt.

Die Jugendschwimmabzeichen enden mit Abzeichen in Bronze, Silber und Gold.

Ort und Zeit

Unsere Jugend-schwimmkurse bilden wir im Hallenbad Niederpleis sowie im Freibad der Stadt Sankt Augustin aus.

Zeiten und Ansprechpartner finden Sie hier:


Deutsches Schwimmabzeichen Bronze (Freischwimmer)

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • ein Paketsprung vom Startblock oder 1 m-Brett
  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 15 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 200 m zurückzulegen, davon 150 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnis von Baderegeln

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Silber

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 20 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 400 m zurückzulegen, davon 300 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 100 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • 10 m Streckentauchen mit Abstoßen vom Beckenrand im Wasser
  • zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • Sprung aus 3 m Höhe oder zwei verschiedene Sprünge aus 1 m Höhe

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung erfasst die Kenntnisse von Baderegeln und Verhalten zur Selbstrettung (z.B. Verhalten bei Erschöpfung, Lösen von Krämpfen)

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Gold

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 30 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 800 m zurückzulegen, davon 650 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 150 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • Startsprung und 25 m Kraulschwimmen
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder Rückenkraulschwimmen
  • 10 m Streckentauchen aus der Schwimmlage (ohne Abstoßen vom Beckenrand)
  • dreimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring) innerhalb von 3 Minuten
  • Ein Sprung aus 3m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • Startsprung und 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:15 Minuten

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnisse von Baderegeln sowie von der Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)

Weitere Informationen