Erwachsenenschwimmen

Wenn Sie nicht die weitere Ausbildung zum Rettungsschwimmen machen möchten, können Sie sich dennoch fit halten und weitere sportliche Schwimmprüfungen ablegen. Der Bereich des Erwachsenenschwimmens schließt allerdings auch das Erlernen oder Wiedererlernen des Schwimmens ein. Hierzu gibt es gesonderte Ausbildungsbereiche innerhalb der DLRG, die Sie auch auf der Hauptseite der DLRG finden können. Hier können Sie sich allerdings bereits heute schon über die Deutschen Schwimmabzeichen informieren.

Unsere Erwachsenenschwimmkurse schließen mit den Abzeichen in Bronze, Silber und Gold ab.

Ort und Zeit

Unsere Erwachsenen-schwimmkurse bilden wir im Hallenbad Niederpleis
sowie im Freibad der Stadt Sankt Augustin aus.

Zeiten und Ansprechpartner finden Sie hier:


Deutsches Schwimmabzeichen Bronze

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung vom Beckenrand und anschließend mindestens 200m Schwimmen in höchstens 7 Minuten Ausführungsbestimmungen: Höchstzeiten werden je Lebensjahrzehnt (erstmals mit dem vollendeten 30. Lebensjahr) um 1 Minute erhöht.

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnis von Baderegeln

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Silber

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 400m Schwimmen in höchstens 12 Minuten Ausführungsbestimmungen: Die Höchstzeiten beim 400 m Schwimmen werden je Lebensjahrzehnt (erstmals mit dem vollendeten 30. Lebensjahr) um 1 Minute erhöht.
  • zweimal ca. 2m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes
  • 10m Streckentauchen
  • 2 Sprünge vom Beckenrand -je 1 Sprung kopf- und fußwärts

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung erfasst die Kenntnisse von Baderegeln und von Maßnahmen der Selbstrettung

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Gold

Praktische Prüfungsleistungen

  • 1000 m Schwimmen in höchstens 24 Minuten für Männer und 29 Minuten für Frauen
  • 15 m Streckentauchen
  • 100 m Schwimmen in höchstens 1:50 Minuten für Männer und 2:00 Minuten für Frauen
  • 100 m Rückenschwimmen, davon 50m mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit
  • Tieftauchen von der Wasseroberfläche und Heraufholen von drei kleine Tauchringen aus einer Wassertiefe von etwa zwei metern innerhalb von 3 Minuten in höchstens 3 Tauchversuchen
  • Sprung aus 3 m Höhe oder zwei Sprünge aus 1m Höhe, davon ein Sprung kopf- und ein Sprung fußwärts
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnisse von Baderegeln sowie von der Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)

Weitere Informationen